Kung Fu

Kung Fu wird fälschlicherweise hier im Westen als Oberbegriff für verschiedene chinesische Kampfkunststile benutzt (bedeutet jedoch "etwas durch harte/geduldige Arbeit Erreichtes"). Korrekter wäre jedoch die Bezeichnung Wushu, die alle traditionellen waffenlose und bewaffneten chinesischen Kampfstile umfasst.

Wushu hat eine mehrere Jahrhunderte währende Tradition in China und die Kampfstile gehören zu den ältesten und bekanntesten der Welt. Am berühmtesten ist wohl das traditionelle Shaolin KungFu.

Entgegen der allgemeinen Meinung diente der Stil jedoch weniger der Selbstverteidigung, als vielmehr der körperlichen Fitness und der Meditation.
Heute ist Kung Fu/Wushu wohl der Innbegriff für eine traditionelle Kampfkunst.

Kung Fu wird von Jan Clevinghaus geleitet.

Trainingsinhalte:

  • Ausdauer
  • Kraft
  • Verhältnis Arme/Beine
  • Selbstverteidigung
  • Partnerübungen

Ausrüstung:

  • Kung Fu Anzug
  • Scherpe
  • Kung Fu Schuhe / Barfuß
  • Waffen

Die Fight Area ist die Akademie mit dem größten Angebot an Kampfkunst- und Kampfsportkursen. Unser Angebot reicht von traditionell bis modern und von ruhig bis konditionell herausfordernd. Einige Kurse sind auch speziell auf die Bedürfnisse von Kindern oder aber auch von Frauen ausgelegt.

Du wünscht ein Schnuppertraining? Kein Problem! Einfach ohne Anmeldung eine viertel Stunde vor Kursbeginn vorbeischauen und direkt mitmachen!